Spuren von Stress und Müdigkeit kaschieren

Die besten Tipps, um die Spuren von Stress, Müdigkeit oder einer durchfeierten Nacht zu kaschieren 

Arbeit, Haushalt und der Alltag im Allgemeinen kosten oft viel Kraft, so dass Stress und Müdigkeit zu häufigen Begleitern werden. Kommt dann noch eine durchfeierte Partynacht dazu, ist der Blick in den Spiegel am nächsten Morgen meist wenig erfreulich.

Allerdings gibt es einige recht einfache Mittel, die dabei helfen, schnell wieder ins Gleichgewicht zu kommen und die Spuren von Stress, Müdigkeit oder einer durchfeierten Nacht zu kaschieren.

 

Hier die besten Tipps dazu:

•        Heiße Zitrone.

Nach einer Party, aber auch bei Stress, fällt es trotz aller Müdigkeit oft schwer, einzuschlafen. Als sehr hilfreich erweist sich hier ein Drink mit Zitrone.

Dazu wird der Saft von einer Zitrone mit einem Viertelliter heißem Wasser vermischt und je nach Geschmack mit etwas Honig gesüßt. Das Vitamin C ist gesund und aktiviert die Abwehrstoffe, das Wasser reguliert den Flüssigkeitsverlust beispielsweise nach Alkoholkonsum.

•        Gesichtsmasken.

Für einen frischen Teint sorgt eine Gesichtsmaske. Diese sollte idealerweise mehrfach wirken, die Poren also entschlacken und reinigen und die Haut erfrischen und mit Feuchtigkeit versorgen. Schon nach zehn Minuten sieht der Teint dann wieder deutlich besser aus.

•        Zitrusdüfte.

Armomen von Grapefruit, Zitrone oder Orange wecken die Lebensgeister und sorgen für gute Laune.

Nach dem Aufstehen ist es daher hilfreich, den Raum mittels Duftlampe und einem ätherischen Öl zu beduften.  

•        Richtig atmen.

Die sogenannte Zwerchfellatmung sorgt schon nach einigen wenigen Atemzügen für mehr Energie. Dazu wird mit nicht angespannten Bauchmuskeln tief eingeamtet, bis sich der Bauch nach vorne wölbt. Das Zwerchfell massiert auf diese Weise die umliegenden Organe.

Beim Ausatmen werden die Bauchmuskeln dann anspannt und der Bauch scheinbar an die Wirbelsäule gedrückt, bis die Luft vollständig ausgeatmet ist.

•        Massagen.

Durch eine Massage lösen sich Verspannungen und das Haut- und Muskelgewebe kommt wieder in Schwung. Ein äußerst effektives Hilfsmittel für die schnelle Massage zwischendurch ist ein Tennisball.

Dieser wird unter die jeweilige Stelle gelegt, also beispielsweise unter den Rücken, den Nacken oder die Wade. Anschließend wird das Körperteil in kreisen Bewegungen hin- und hergerollt. Etwa fünf Minuten einer solchen Massage reichen schon aus.

•        Energieschub durch Yoga.

Das Yoga kennt eine Übung oder besser Haltung namens Viparita Karani, die eine sehr anregende Wirkung hat. Dazu legt man sich vor einer Wand oder einem Schrank etwa zehn Minuten lang so auf Rücken, dass der Po an die Wand oder den Schrank stößt, und streckt die Beine im 90-Grad-Winkel nach oben.

Durch diese Haltung fließt das Blut zurück und entlastet das Herz-Lungen-System, die erhöhte Sauerstoffaufnahme führt dazu, dass der Stoffwechsel, die Zellerneuerung und die Gehirnaktivität angeregt werden.

•        Bewegung.

Frische Luft ist ein wahres Wundermittel, um den Stoffwechsel wieder in Gang zu bringen. Es mag zwar schwerfallen, aber bei Stress, Müdigkeit oder nach einer langen Nacht sollte der Weg ins Büro daher zu Fuß erfolgen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema:Die besten Tipps, um die Spuren von Stress, Müdigkeit oder einer durchfeierten Nacht zu kaschieren 

Teilen:

Kommentar verfassen