10 Rezepte gegen müde Haut und Falten

10 Rezepte gegen müde Haut und Falten

Nicht nur unsere Großmütter, sondern bereits die Generationen vor ihnen hatten verschiedene Rezepte, um der Schönheit auf die Sprünge zu helfen. Und viele dieser gut gehüteten Geheimnisse finden heute in Kosmetik- und Pflegeprodukten Anwendung. Allerdings werden die natürlichen Zutaten mitunter durch Chemie ersetzt und um weitere Inhaltsstoffe ergänzt.

Anzeige

10 Rezepte gegen müde Haut und Falten

Wer seine Haut verwöhnen möchte, kann sich auf die ursprünglichen Rezepte besinnen. Sie sind oft sehr einfach gehalten und bestehen aus wenigen Zutaten, die im Haushalt meist ohnehin vorhanden sind.

Und um einen Anfang zu machen, verraten wir zehn Rezepte gegen müde Haut und Falten:

Ein Hinweis aber vorab: Auch Hausmittel können allergische Reaktionen hervorrufen. Denn nur weil natürliche Zutaten zum Einsatz kommen, heißt das nicht, dass sie automatisch besser verträglich oder sanfter sind als Chemie.

Vor einer großflächigen Anwendung empfiehlt sich deshalb immer ein Test. Dafür eine kleine Menge anmischen, in der Armbeuge auftragen und einwirken lassen.

Zeigt die Haut innerhalb von 24 Stunden keine Rötung, Juckreiz oder andere unangenehme Reaktionen, verträgt sie das Produkt.

Masken, die nur aus wenigen Hausmitteln bestehen, sollten immer frisch angerührt werden. Weil sie keine Konservierungsstoffe enthalten, sind sie nicht lange haltbar. Beim Auftragen die Mischung verteilen und sanft einmassieren.

Danach 15 bis 30 Minuten lang einwirken lassen, bis die Maske trocken ist. Um die Haut von Resten zu befreien und die Anwendung abzuschließen, genügt lauwarmes Wasser.

  1. Haferflocken und Buttermilch

Für eine Gesichtsmaske, die jeden Morgen aufgetragen werden kann, eine Handvoll feine Haferflocken mit lauwarmem Wasser zu einer feinen Paste vermischen. Die Paste anschließend auf dem Gesicht und dem Hals verteilen und solange einwirken lassen, bis die Paste trocken ist.

Dann einen Wattebausch in Buttermilch tränken und die Maske damit abnehmen. Zum Schluss die Haut mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Die Maske säubert die Haut, versorgt sie mit wichtigen Nährstoffen und wirkt Falten entgegen.

  1. Honig und Glycerin

Als reichhaltige und straffende Pflege für die Nacht eignet sich eine Maske aus Honig und Glycerin gut. Beide Zutaten zu gleichen Teilen mischen und auf das gereinigte Gesicht auftragen. Dann ein paar Minuten abwarten. Den Überschuss, der nicht in die Haut eingezogen ist, mit einem weichen Tuch abwischen.

  1. Eiweiß, Milchpulver und Gurkensaft

Eine Gesichtsmaske, die gegen Falten und vorzeitige Hautalterung hilft, kann mit Eiweiß zubereitet werden. Dafür ein Eiweiß etwas anschlagen, bis es schaumig ist. Ganz steif muss das Eiklar nicht sein.

Dann zum Eiweiß den Saft einer ausgepressten Gurke und soviel Milchpulver hinzufügen, bis eine homogene Paste entsteht. Nun die Maske auf dem Gesicht verteilen, trocknen lassen und mit Wasser wieder abspülen.

Eine schnelle und unkomplizierte Beauty-Anwendung lässt sich sogar beim Kochen umsetzen. Wenn ein Ei aufgeschlagen wird, dafür mit dem Finger etwas Eiklar aus der Schale nehmen und um die Augen herum verteilen.

Wenn das Eiweiß getrocknet ist, mit lauwarmem Wasser abwaschen. Bei regelmäßiger Anwendung bilden sich die Lachfalten zurück.

  1. Mandelöl und Honig

Zu den echten Klassikern gegen Falten gehört eine pflegende Maske aus Mandelöl und Honig. Dafür einen Esslöffel Mandelöl mit einem halben Esslöffel Honig verrühren. Die Mischung dann auf das gereinigte Gesicht auftragen.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Richtig abschminken - so geht's

Nach einer Einwirkzeit von 20 Minuten die Gesichtsmaske mit lauwarmem Wasser abspülen. Wird die Maske täglich angewendet, zeigen sich schon bald Effekte. So wirkt die Haut straffer und verjüngt.

  1. Erdbeeren, Crème fraîche und Honig

Reife Haut, die zudem trocken ist und spannt, bekommt durch eine Maske mit Erdbeeren eine pflegende Verjüngungskur. Dazu fünf reife Erdbeeren gut abwaschen, putzen und in möglichst feine Stückchen schneiden. Dann je zwei Esslöffel Crème fraîche und Honig hinzufügen.

Die Zutaten zu einer glatten Paste verrühren und auf dem gereinigten Gesicht verteilen. Nun etwa 15 Minuten lang einwirken lassen, mit lauwarmem Wasser abwaschen und das Gesicht behutsam trocken tupfen.

  1. Haferflocken und Milch

Ist die Gesichtshaut sensibel, fettig und neigt sie zu Unreinheiten, lässt sie ein sanftes Peeling frisch erstrahlen. Für das Peeling einen gehäuften Esslöffel Haferflocken mit soviel heißer Milch übergießen, dass die Haferflocken gerade eben bedeckt sind. Die Mischung anschließend zehn Minuten lang quellen lassen.

Nun die Paste aufs Gesicht geben und die Haut sanft damit abrubbeln. Wer möchte, kann die Mischung kurz einwirken lassen und sich währenddessen entspannt zurücklehnen. Zum Schluss das Gesicht mit lauwarmem Wasser gut abwaschen.

  1. Joghurt, Honig und Sesam

Wirkt die Gesichtshaut müde, verhelfen ihr Joghurt und Honig zu einem frischeren Aussehen. Für die Maske je einen Esslöffel Naturjoghurt und Honig miteinander verrühren. Ein Esslöffel gemahlener Sesam liefert zusätzliche Nährstoffe und hat einen sanften Peeling-Effekt.

Die Maske auf das gereinigte Gesicht auftragen, behutsam einmassieren und gute 15 Minuten lang einwirken lassen. Anschließend das Gesicht mit Wasser abspülen.

  1. Apfel, Honig und Milch

Ein Apfel versorgt die Haut mit reichlich Vitaminen und Enzymen. Müde Haut bekommt durch eine wöchentliche Apfelmaske einen strahlenden Teint. Dafür einen Apfel fein reiben und mit einem Esslöffel Honig mischen. Dann die Maske auf dem Gesicht und dem Hals verteilen.

Nach einer Einwirkzeit von einer halben Stunde einen Wattebausch in kalte Milch tunken und die Apfelmaske damit abnehmen. Die Reste mit lauwarmem Wasser abwaschen.

  1. Kartoffelscheiben

Bei dunklen Augenringen leistet eine rohe Kartoffel wertvolle Dienste. Dazu eine Kartoffel schälen, unter fließendem Wasser abspülen und dünne Scheiben abschneiden.

Die Kartoffelscheiben nun für mindestens 15 Minuten auf die Augenringe legen. Bei einer großen Kartoffel reicht eine Scheibe pro Auge, ansonsten zwei kleine Scheiben positionieren.

Die Kartoffelscheiben bewirken, dass die Schwellung abklingt. Im Laufe der Zeit werden die Augenringe außerdem immer heller.

  1. Zitronensaft und Mineralwasser

Wenn die Gesichtshaut fahl und müde aussieht, hilft ein Tonikum aus Zitronensaft und Mineralwasser. Dafür eine Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit der gleichen Menge Mineralwasser auffüllen. Die Mischung anschließend mit einem Wattebausch sanft auf das Gesicht auftupfen, die Augenpartie dabei aber aussparen.

Nach einer Einwirkzeit von fünf bis zehn Minuten das Gesicht mit lauwarmem Wasser waschen. Die Haut sieht frischer und sichtbar belebt aus.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: 10 Rezepte gegen müde Haut und Falten

-

Übersicht:
Fachartikel
Verzeichnis
Über uns


kosmetik99

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Sabine Scheuerhagen, - Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, - Drogistin, Laura Bochte, - Beauty- und Wellnessfachkraft, Youtuberin Sevilart - Anteil Kosmetikvideos, Christian & Ferya Gülcan, Kosmetik Hersteller & Vetrieb - Koozal Naturkosmetik, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Körperpflege, Gesundheitsthemen und Wellness.

Kommentar verfassen