Body Melts selber machen – so geht’s

Body Melts selber machen – so geht’s

Body Melts sind kleine, handliche Pflegeprodukte, die optisch an Mini-Seifen erinnern. Im Deutschen wird auch von Körperbutter gesprochen. Das liegt an den Zutaten, aus denen Body Melts bestehen.

Body Melts

Jedenfalls können Body Melts sehr vielseitig genutzt werden. In erster Linie kommen sie zwar für die Hautpflege zum Einsatz. Aber sie eignen sich auch prima fürs Abschminken, für Haarkuren oder – ähnlich wie ein Körperöl – für Massagen. Und das Beste ist: Body Melts lassen sich ganz einfach selbst herstellen.

Wie das geht, erklären wir in dieser Anleitung!:

 

Die Zutaten für die Body Melts

Für die selbstgemachten Body Melts werden drei Zutaten benötigt. Wer möchte, kann das Grundrezept dann noch erweitern. Notwendig ist das aber nicht.

Body Melts selber machen – so geht’s weiterlesen

Teilen:

DIY-Kosmetik mit Tomaten – 3 Rezepte

DIY-Kosmetik mit Tomaten – 3 Rezepte

Tomanten enthalten viele Vitamine, darunter Vitamin C und das gerne auch als Schönheits-Vitamin bezeichnete Vitamin A. Außerdem stecken in dem Gemüse wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Kalium und Magnesium.

Tomaten Kosmetik

Dazu kommt Lycopin. Lycopin ist ein Radikalfänger, der unter anderem dafür sorgt, dass die UV-Strahlung den Tomaten nichts anhaben kann. Anders ausgedrückt heißt das, dass Tomaten keinen Sonnenbrand bekommen.

Jedenfalls ist es so, dass sich Tomaten nicht nur für leckere und gesunde Salate, Suppen oder Soßen eignen. Stattdessen sind sie auch in der Beauty-Küche eine hilfreiche Zutat. Denn die wertvollen Inhaltsstoffe entfalten auch bei äußerlicher Anwendung ihre Wirkung. So entziehen Tomaten der Haut überschüssiges Fett und wirken Unreinheiten wie Pickeln und Mitessern entgegen.

DIY-Kosmetik mit Tomaten – 3 Rezepte weiterlesen

Teilen:

DIY-Kosmetik mit Rosen – 3 Ideen

DIY-Kosmetik mit Rosen – 3 Ideen

Rosen sind edel, sehen wunderschön aus und verströmen einen herrlichen Duft. Kein Wunder also, dass Rosen zu den beliebtesten Blumen gehören und sehr gerne verschenkt werden. Doch es muss nicht immer nur ein Rosenstrauß sein.

Kosmetik mit Rosen

Mit Rosenblättern lässt sich nämlich auch tolle DIY-Kosmetik herstellen. Drei Ideen dafür stellen wir in diesem Beitrag vor. In einer hübschen Schachtel verpackt, ist so ein individuelles Wohlfühl-Geschenk zur Hand.

 

Ein Wort zu den Rosen

Für Kosmetik- und Pflegeprodukte können sowohl frische als auch getrocknete Duftrosen verwendet werden. Wichtig ist nur, dass die Rosen weder gespritzt noch anderweitig chemisch behandelt sind. Schließlich sollen die Produkte keine allergischen Reaktionen hervorrufen.

Rosen aus dem Supermarkt sind deshalb nicht geeignet. Vielleicht kann der Florist Rosen in Bio-Qualität besorgen. Ansonsten sind Rosen für Kosmetikzwecke in Onlineshops und teilweise auch in gut sortierten Reformhäusern und Bioläden erhältlich.

DIY-Kosmetik mit Rosen – 3 Ideen weiterlesen

Teilen:

2 Rezepte: Gurken-Peeling und Papaya-Maske für eine zarte Sommerhaut

2 Rezepte: Gurken-Peeling und Papaya-Maske für eine zarte Sommerhaut

Peelings und Masken sind aus der Hautpflege kaum wegzudenken. Schließlich beseitigen sie abgestorbene Hautschüppchen, reinigen porentief, spenden Feuchtigkeit und versorgen die Haut mit wertvollen Pflegestoffen. So wird die Haut wieder zart und weich, während der Teint rein und frisch strahlt.

Peeling mit Gurken

Für eine Extraportion Luxus ist es natürlich möglich, sich einen Besuch im Kosmetikstudio zu gönnen. Und für den Heimgebrauch zwischendurch sind im Handel Produkte für die verschiedensten Anwendungen erhältlich.

Von einfachen Standard-Peelings über belebende Feuchtigkeitsmasken bis hin zu Produkten mit exotischen Zutaten wie Collagen, Kaviar oder Gold ist so ziemlich alles zu bekommen. Natürlich berücksichtigt die Palette dabei auch den Hauttyp und das Alter.

2 Rezepte: Gurken-Peeling und Papaya-Maske für eine zarte Sommerhaut weiterlesen

Teilen:

5 Ideen für DIY-Kosmetik

5 Ideen für DIY-Kosmetik

Selbermachen liegt im Trend. Das gilt nicht nur für Deko, sondern auch für Kosmetik. Wer seine Pflegeprodukte selbst herstellt, weiß schließlich genau, welche Inhaltsstoffe sie enthalten.

DIY Kosmetik Rezepte

Dabei ist das Selbermachen längst nicht so schwierig und aufwändig, wie oft gedacht. Wir stellen fünf Ideen für DIY-Kosmetik vor, die jeder problemlos nacharbeiten kann. Und wer gleich eine größere Menge anfertigt und die Produkte hübsch verpackt, hat nebenbei tolle Geschenke für seine Lieben. Also, los geht’s!

5 Ideen für DIY-Kosmetik weiterlesen

Teilen:

Ringelblumensalbe selber machen – Infos und Rezepte

Ringelblumensalbe selber machen – Infos und Rezepte

Ringelblumesalbe ist in Apotheken, in Drogerien und oft auch in Reformhäusern erhältlich. Doch das altbewährte Hausmittel lässt sich auch ganz einfach selbst herstellen.

Hier sind Infos und Rezepte dazu!

Ringelblumensalbe

Ob Ausschläge, Flechten, Fußpilz, wunde Hände und Füße, Krampfadern, Geschwüre, Warzen, Verletzungen oder verschiedene andere Hautkrankheiten: Ringelblumensalbe ist ein traditionelles Hausmittel, das die Beschwerden lindert und die Heilung fördert.

Ringelblumensalbe selber machen – Infos und Rezepte weiterlesen

Teilen:

Richtig abschminken – so geht’s

Richtig abschminken – so geht’s

Am Abschminken führt kein Weg vorbei. Denn damit die Haut glatt, geschmeidig und rein bleibt, muss sie sorgfältig gereinigt und gut gepflegt werden.

Doch beim Abschminken geht es nicht darum, das Make-up irgendwie aus dem Gesicht zu bekommen. Entscheidend ist vielmehr die richtige Technik.

Richtig abschminken – so geht’s weiterlesen

Teilen:

Hausmittel für lange und dichte Wimpern

Hausmittel für lange und dichte Wimpern

Lange, dichte und volle Wimpern – wer hätte sie nicht gerne? Doch leider hat die Natur längst nicht jeden mit einem verführerischen Wimpernkranz ausgestattet. Andererseits gibt es Hausmittel, die das Wachstum anregen und dabei helfen können, das Beste aus den Wimpern herauszuholen.

Hausmittel für lange und dichte Wimpern weiterlesen

Teilen:

Zahn ausgeschlagen: die wichtigsten Tipps zum richtigen Verhalten

Zahn ausgeschlagen: die wichtigsten Tipps zum richtigen Verhalten

In gut acht von zehn Fällen kann ein ausgeschlagener Zahn wieder eingesetzt werden. Sofern sich der Betroffene nach dem Zahnunfall richtig verhält.

Wir erklären, was zu tun ist:

Ein strahlendes Lächeln rundet ein gepflegtes Erscheinungsbild erst so richtig ab. Zu einem strahlenden Lächeln wiederum gehören nicht nur weiße und gerade Zähne, sondern auch ein vollständiges Gebiss.

Zahn ausgeschlagen: die wichtigsten Tipps zum richtigen Verhalten weiterlesen

Teilen:

Schön im Schlaf: Beauty-Anwendungen für die Nacht

Schön im Schlaf: Beauty-Anwendungen für die Nacht

Der Körper braucht genug Schlaf, um sich zu regenerieren. Doch die nächtliche Erholungsphase kann auch gezielt für Beauty-Anwendungen genutzt werden.

Wer ausgeschlafen ist, ist nicht nur körperlich erholter und geistig leistungsfähiger. Sondern er sieht auch besser aus. Denn nachts verarbeitet der Körper die Einflüsse und Einwirkungen vom Tag, und das innerlich wie äußerlich.

Schön im Schlaf: Beauty-Anwendungen für die Nacht weiterlesen

Teilen: