Lippenbalsam selber machen – Infos und Rezepte

Lippenbalsam selber machen – Infos und Rezepte

Die Kosmetikindustrie hält eine riesige Palette an Lippenpflege bereit. Von einfachen, kostengünstigen Pflegestiften über Luxus-Produkte mit edlen Zutaten bis hin zu Bio-Kosmetik ist so ziemlich alles vertreten. Doch die große Auswahl macht es mitunter schwierig, die passende Lippenpflege auszuwählen.

Lippenbalsam selber machen - Infos und Rezepte

Außerdem enthält so manches Pflegeprodukt Zusatzstoffe, Konservierungsmittel und andere Inhaltsstoffe, die nicht notwendig wären.

Wer seinen Lippenbalsam selber macht, kann nicht nur entscheiden, welche Zutaten er verwendet. Vielmehr weiß er auch ganz genau, was in seiner Lippenpflege steckt. Außerdem kann er den Lippenbalsam ganz gezielt auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben abstimmen. Dabei ist es überhaupt nicht schwer, Lippenbalsam selbst herzustellen.

Wir erklären, wie es geht!:

Lippenbalsam selber machen – das Grundrezept

Für einen selbst gemachten Lippenbalsam, der für weiche und geschmeidige Lippen sorgt, sind gerade einmal zwei Zutaten notwendig, nämlich

  • Kokosöl und

  • Bienenwachs

Das Kokosöl ist die Zutat, die den Lippen Feuchtigkeit spendet und sie pflegt. Allerdings wird Kokosöl schon bei etwa 25 Grad Celsius flüssig. Damit der selbstgemachte Lippenbalsam in der Hand- oder Hosentasche nicht schmilzt, muss das Bienenwachs dazukommen.

Bienenwachs ist ein reines Naturprodukt und fällt als Nebenprodukt bei der Honigherstellung an. Erhältlich ist Bienenwachs beim örtlichen Imker oder bei Imkereien mit Online-Shop.

Wer lieber einen veganen Lippenbalsam möchte, kann anstelle von Bienenwachs zum Beispiel auf Carnaubawachs zurückgreifen. Dieses Wachs ist aber härter. Deshalb wird vom Carnaubawachs nur ungefähr halb so viel benötigt wie vom Bienenwachs.

Der Lippenbalsam wird in kleine Döschen, Tiegelchen oder leere Lippenstifthülsen eingefüllt. Solche Behälter gibt es in der Apotheke oder online. Es ist aber nicht unbedingt notwendig, extra neue Döschen zu kaufen.

Leere Tiegel von anderen Pflegeprodukten oder auch Kontaktlinsenbehälter erfüllen den gleichen Zweck. Damit alles keimfrei ist, sollten bereits benutzte Behälter aber gut gereinigt und sicherheitshalber einmal ausgekocht werden.

Lippenbalsam selber machen – die Basisanleitung

Die Zutatenliste für den selbstgemachten Lippenbalsam ist überschaubar. Und auch die Anleitung, wie aus den beiden Zutaten ein Lippenbalsam wird, ist nicht viel komplizierter.

Die Vorgehensweise gestaltet sich nämlich so:

  • Zuerst werden das Kokosöl und das Wachs in ein Gefäß gegeben. Bei Bienenwachs ist das Verhältnis 1:2, also beispielsweise ein Esslöffel Bienenwachs auf zwei Esslöffel Kokosöl. Bei Carnaubawachs genügt die Hälfte. Bei zwei Esslöffeln Kokosöl wäre das ungefähr ein Teelöffel Carnaubawachs.

  • Das Gefäß kommt dann in ein Wasserbad. Bei mäßiger Hitze wird die Mischung solange erwärmt, bis das Wachs komplett geschmolzen ist. Wichtig ist nur, darauf zu achten, dass kein Wasser in das Gefäß gelangt.

  • Nun wird die Konsistenz überprüft. Dafür werden ein paar Tropfen von dem flüssigen Balsam auf einen kleinen Teller gegeben. Sollte der Lippenbalsam nach dem Abkühlen zu weich sein, wird etwas Wachs hinzugefügt. Ist der Lippenbalsam zu fest, kommt ein bisschen mehr Kokosöl in die Mischung.

  • Stimmt die Konsistenz, kann der Lippenbalsam in die Döschen umgefüllt werden. Dann muss er nur noch abkühlen und schon ist er fertig.

Verwendet wird der selbstgemachte Lippenbalsam wie herkömmliche Lippenpflege. Der Balsam wird also entweder mit dem Finger oder mit einem Pinsel auf die Lippen aufgetragen und verteilt.

Im verschlossenen Tiegel hält sich der Lippenbalsam mehrere Wochen lang. Größere Mengen können gut im Kühlschrank aufbewahrt werden. Möglich ist aber auch, ein paar Tropfen Vitamin E-Öl in die Mischung zu rühren. Durch das Vitamin E verlängert sich die Haltbarkeit auf mehrere Monate.

Übrigens:

Wer sich am Kokosduft stört, kann auf ein desodoriertes Kokosöl zurückgreifen. Dieses Öl ist geschmacks- und geruchsneutral. Und wer möchte, dass der Lippenbalsam auch ein wenig Farbe auf die Lippen bringt, kann ein kleines Stückchen vom Lieblings-Lippenstift in die Mischung rühren.

Lippenbalsam selber machen – 3 Varianten

Die Basispflege aus Kokosöl und Bienen- oder Carnaubawachs verhilft zwar zu weichen und geschmeidigen Lippen. Aber so schlicht muss der Lippenbalsam nicht bleiben.

Je nachdem, was die Lippen brauchen und einem selbst gut gefällt, können allerlei Zutaten hinzugefügt werden. Hier kann ruhig herumexperimentiert werden, bis die optimale Mischung gefunden ist.

Ein paar Anregungen dazu gibt’s von uns.

Lippenbalsam für das ganze Jahr

Ein pflegender Lippenbalsam kann mit Sheabutter hergestellt werden. Er spendet Feuchtigkeit und versorgt die Lippen mit Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren. Die Lippen sind so nicht nur seidenweich, sondern auch gut vor Rissen geschützt. Für einen tollen Duft sorgt Vanille.

Benötigt werden für diesen Lippenbalsam

  • 2 Esslöffel Sheabutter,

  • 2 Esslöffel Kokosöl,

  • 1 Esslöffel Bienenwachs oder 1 Teelöffel Carnaubawachs und

  • ½ Vanillestange.

Hergestellt wird der Lippenbalsam wie in der Basisanleitung beschrieben. Die Sheabutter kommt dabei von Anfang an mit in das Gefäß und ins Wasserbad. Nach der Konsistenzprobe wird das Mark aus der Vanillestange herausgekratzt und untergerührt.

Lippenbalsam für den Winter

Im Winter brauchen die Lippen eine reichhaltige Pflege. Denn durch den ständigen Wechsel aus Kälte und trockener, warmer Heizungsluft können sie schnell austrocknen. Dadurch werden sie spröde und rissig. Ein altbewährtes Hausmittel, das hier hilft, ist Honig.

Außerdem wirkt Honig antiseptisch, entzündungshemmend und unterstützt die Heilung. Der süße Geschmack und der angenehme Duft sind auch für die Seele gut.

Das Rezept für den winterlichen Lippenbalsam lautet so:

  • 10 ml Jojobaöl

  • 1 Esslöffel Bienenwachs oder 1 Teelöffel Carnaubawachs

  • 1 Esslöffel Kakaobutter

  • 2 Esslöffel Honig

Bei der Herstellung werden zuerst das Jojobaöl und das Wachs im Wasserbad erwärmt. Wenn das Wachs geschmolzen ist, kommt die Kakaobutter dazu. Ist auch die Kakaobutter flüssig, folgt die Konsistenzprobe. Bei Bedarf kann etwas Jojobaöl oder Wachs hinzugefügt werden.

Dann wird die Mischung aus dem Wasserband genommen und der Honig untergerührt. Anschließend kann der Lippenbalsam in Tiegel umgefüllt werden. Beim Abkühlen ist nun wichtig, den Lippenbalsam ständig umzurühren. Andernfalls würde sich der Honig unten absetzen.

Lippenbalsam für den Sommer

Auch in der warmen Jahreszeit brauchen die Lippen Pflege. Im Sommer benötigen sie aber vor allem Feuchtigkeit, damit sie nicht austrocknen.

Ein erfrischender Sommer-Lippenbalsam kann aus folgenden Zutaten hergestellt werden:

  • 1 Esslöffel Mandelöl

  • 1 Teelöffel Bienenwachs

  • 1 Esslöffel Sheabutter

  • 5 Tropfen naturreines ätherisches Pfefferminzöl in Bio-Qualität

Für den Lippenbalsam werden zuerst das Mandelöl und das Bienenwachs erwärmt, danach kommt unter ständigem Rühren die Sheabutter dazu.

Haben sich die drei Zutaten zu einer homogenen Masse verbunden, kann die Konsistenz getestet werden. Dann wird das Gefäß aus dem Wasserband genommen und das Pfefferminzöl untergerührt.

Wer möchte, kann zusätzlich noch ein, zwei Tropfen ätherisches Zitronen- oder Orangenöl hinzufügen. Dann muss der Lippenbalsam nur noch umgefüllt werden und abkühlen.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps:

Thema: Lippenbalsam selber machen – Infos und Rezepte

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Sabine Scheuerhagen, 52 Jahre, Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, 38 Jahre, Drogistin und Laura Bochte, 35 Jahre Beauty- und Wellnessfachkraft, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Gesundheit und Wellness.
Redakteure
Twitter

Letzte Artikel von Redakteure (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Redakteure

Sabine Scheuerhagen, 52 Jahre, Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, 38 Jahre, Drogistin und Laura Bochte, 35 Jahre Beauty- und Wellnessfachkraft, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Gesundheit und Wellness.

Kommentar verfassen