Lippenpeeling selber machen – Rezepte und Tipps

Lippenpeeling selber machen – Rezepte und Tipps

Im Sommer können die Sonne und die Hitze der sensiblen Lippenhaut zu schaffen machen. Im Winter wiederum können der kalte Wind und die trockene Heizungsluft zum Problem werden. Raue, spröde, trockene oder rissige Lippen sind deshalb das ganze Jahr über möglich.

Lippenpeeling selber machen - Rezepte und Tipps

Neben einer guten Pflege kann dann ein mildes Lippenpeeling Abhilfe schaffen. Ähnlich wie ein normales Körperpeeling entfernt nämlich auch ein Lippenpeeling abgestorbene Hautschüppchen.

Die sanfte Massage regt die Durchblutung an und pflegende Inhaltsstoffe versorgen die Lippen mit Feuchtigkeit, Vitaminen und Nährstoffen. Das Ergebnis sind herrlich weiche und geschmeidige Lippen.

Inzwischen ist ein Lippenpeeling von verschiedensten Herstellern erhältlich. Je nach Firma nennt sich das Beauty-Produkt auch Lip Scrub. Doch es ist gar nicht notwendig, ein teures Fertigprodukt zu kaufen.

Denn ein Lippenpeeling lässt sich problemlos selber machen. Das ermöglicht nicht nur eine Zutatenliste nach eigenen Wünschen, sondern schont auch den Geldbeutel und die Umwelt.

Ein paar Rezepte und Tipps haben wir in diesem Beitrag zusammengestellt!:

Ein Lippenpeeling mit Zucker und Honig selber machen

Dieses Lippenpeeling ist ein altbewährter Klassiker. Der Zucker sorgt dabei für die feinen Schleifpartikel. Der Honig wiederum fördert durch die enthaltenen Vitamine und Spurenelemente die Hauterneuerung.

Außerdem hemmt Honig Entzündungen und wirkt antibakteriell. Zusammen mit dem Olivenöl spendet der Honig zudem Feuchtigkeit. Das Ergebnis der Behandlung sind seidenzarte Lippen.

Für das Lippenpeeling werden benötigt:

  • 1 Esslöffel Honig

  • 1 Esslöffel Olivenöl

  • 3 Teelöffel brauner oder weißer Zucker

Die drei Zutaten werden in eine kleine Schüssel gegeben und einmal gründlich miteinander vermischt. Anschließend wird die Mischung in ein kleines, sauberes Gefäß mit Schraubverschluss umgefüllt. Damit ist das Lippenpeeling auch schon fertig.

Das fertige Produkt wird am besten im Kühlschrank aufbewahrt. So bleibt es nämlich mindestens vier Wochen lang haltbar.

Tipp:

Wer kein Olivenöl mag, kann stattdessen auch Kokosöl verwenden. Durch die festere Konsistenz reicht dann aber ein Teelöffel Kokosöl aus. Außerdem sollte das Kokosöl leicht erwärmt werden, damit es sich besser unterrühren lässt.

Und wer keine tierischen Stoffe in seinem Lippenpeeling haben möchte, kann den Honig durch Vaseline ersetzen. Das Lippenpeeling ist dann zwar kein Naturprodukt mehr, aber dafür bei gleicher Wirkung vegan.

Ein sommerliches Lippenpeeling mit Pfefferminzöl selber machen

Bei diesem Lippenpeeling trägt Zucker tote Hautschüppchen ab, während Honig und Olivenöl für die Pflege und die Geschmeidigkeit zuständig sind. Ergänzt wird die Mischung durch Pfefferminzöl.

Das viele Menthol, das in dem ätherischen Öl steckt, hat eine antibakterielle Wirkung und lässt die Lippen voller wirken. Gleichzeitig belebt und erfrischt der Duft.

Für das Lippenpeeling werden

  • 1 Esslöffel Honig,

  • 1 Esslöffel Olivenöl,

  • 3 Teelöffel weißer oder brauner Zucker und

  • 10 Tropfen naturreines Pfefferminzöl

in eine Schüssel gegeben und sorgfältig miteinander verrührt. Dann kann das Lippenpeeling auch schon in ein verschließbares Gefäß umgefüllt werden.

Das Pfefferminzöl sollte ein ätherisches Öl in Bioqualität sein, das naturrein und für den Verzehr zugelassen ist. Bei solchen Ölen ist sichergestellt, dass sie keine bedenklichen Schadstoffe enthalten.

Tipp:

Weil Pfefferminzöl kühlt, wird es auch als Hausmittel bei Kopfschmerzen eingesetzt. Dabei wird dann etwas Öl auf die Schläfen oder die Stirn getupft.

In Sachen Lippenpflege haben Limetten eine ähnliche Wirkung. Wer möchte, kann das Pfefferminzöl deshalb auch durch Limettenöl ersetzen oder beide Öle miteinander mischen.

Ein winterliches Lippenpeeling mit Vanille, Zimt und Orange selber machen

Dieses Lippenpeeling verbindet eine reichhaltige Pflege mit wunderbaren Aromen. Die Basis bilden Zucker, Honig und Mandelöl. Mandelöl enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Vitamin A und E.

Es unterstützt die Haut bei der Zellerneuerung und beim Speichern von Feuchtigkeit. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Mandelöl auch bei empfindlicher oder sehr anspruchsvoller Haut gut vertragen wird.

Vanille, Zimt und Orangenschale verleihen dem Lippenpeeling einen tollen Duft und einen leckeren Geschmack.

Für das Lippenpeeling werden benötigt:

  • 2 Teelöffel brauner oder weißer Zucker

  • 2 Teelöffel Honig

  • 1 Esslöffel Mandelöl

  • ½ Teelöffel Zimt

  • ½ Vanilleschote

  • Abrieb von einer Bio-Orange

Zunächst werden der Zucker, der Honig und das Mandelöl in eine kleine Schüssel gegeben und miteinander verrührt. Dann kommen der Zimt, das Mark von einer halben Vanillestange und etwas abgeriebene Orangenschale dazu. Die Zutaten werden einmal gut durchgerührt und in ein kleines Gefäß umgefüllt.

Salziges Lippenpeeling selber machen

Statt mit Zucker kann ein Lippenpeeling auch mit Salz hergestellt werden. Das Salz steuert dann die Schleifpartikel bei, die die abgestorbenen Hautschüppchen entfernen. Für die notwendige Pflege sind Oliven- oder Jojobaöl zuständig.

Für die salzige Variante werden

  • 1 Esslöffel feines Meersalz und

  • 1 Esslöffel Oliven- oder Jojobaöl

in ein Schüsselchen gegeben, vermischt und in ein Gläschen umgefüllt. Ein salziges Lippenpeeling ist natürlich nicht jedermanns Sache. Aber es kann nicht schaden, es einfach einmal auszuprobieren.

Die richtige Anwendung vom Lippenpeeling

Um das Lippenpeeling anzuwenden, wird etwas von der Masse genommen und auf die Lippen aufgetragen. Das kann mit dem Finger oder einem Wattestäbchen erfolgen.

Dann werden die Lippen etwa eine Minute lang sanft und in kreisenden Bewegungen mit dem Peeling massiert. Das kann wieder mit dem Finger gesehen oder auch mit einer weichen Zahnbürste.

Nach der Lippenmassage sollte das Peeling noch ein paar Minuten lang auf den Lippen bleiben, damit die Inhaltsstoffe in die Haut eindringen können. Anschließend wird das Peeling mit einem weichen Kosmetiktuch behutsam abgenommen.

Eine zusätzliche Lippenpflege muss nun nicht mehr aufgetragen werden. Denn durch das Öl und den Honig sind die Lippen schon gut versorgt.

Für ein regelmäßiges Pflegeprogramm können die Lippen ein- bis zweimal pro Woche mit dem Peeling behandelt werden. Bei spröden oder rissigen Lippen kann die Anwendung auch direkt vor dem Schminken stattfinden. So sind die Lippen nämlich zart und geschmeidig und der Lippenstift lässt sich gleichmäßiger auftragen.

Eigene Rezepte kreieren

Wer sein Lippenpeeling selbst herstellt, muss sich nicht an vorgegebene Rezepte halten. Stattdessen kann er die Zutaten nach seinem persönlichen Geschmack zusammenstellen. Letztlich geht es nur darum, eine Masse anzurühren, in der sich die feinen Schleifpartikel nicht auflösen.

Als Schleifpartikel können Zucker oder Salz verwendet werden. Weißer Zucker ist etwas grober und härter als brauner Zucker. Wenn die Lippen sowieso schon angegriffen sind, ist der sanftere braune Zucker deshalb etwas besser geeignet.

Kommt Salz zum Einsatz, sollte es ein feines Meersalz sein. Ein grobkörniges Salz ist für die empfindlichen Lippen zu aggressiv. Außerdem entzieht Salz Feuchtigkeit. Wer sehr trockene Lippen hat, sollte daher lieber Zucker verwenden.

Für die pflegende Wirkung kommt ein Öl ins Lippenpeeling. Das kann zum Beispiel Oliven-, Mandel-, Kokos- oder Jojobaöl sein. Für noch mehr Pflege sorgt Honig. Ein ätherisches Öl und Gewürze wiederum verleihen dem Lippenpeeling schöne Aromen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Lippenpeeling selber machen – Rezepte und Tipps

Anzeige
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Sabine Scheuerhagen, 52 Jahre, Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, 38 Jahre, Drogistin und Laura Bochte, 35 Jahre Beauty- und Wellnessfachkraft, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Gesundheit und Wellness.
Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Sabine Scheuerhagen, 52 Jahre, Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, 38 Jahre, Drogistin und Laura Bochte, 35 Jahre Beauty- und Wellnessfachkraft, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Gesundheit und Wellness.

Kommentar verfassen