Achsel Haarentfernung

 

Achsel Haarentfernung

Von Rasur bis Epilation über Waxing
 

Die Achsel Haarentfernung sowie das Rasieren der Achselhöhlen gehört für Frauen in aller Welt zur regelmäßigen Schönheitspflege. Aus hygienischen und – vor allem in der westlichen Welt – aus ästhetischen Gründen entfernen die meisten Frauen und auch viele Männer unerwünschte Behaarung unter den Achseln.

So entsteht weniger Schweißgeruch und beim Tragen knapper Tops stören keine hervorlugenden Härchen.

Oft werden zur Entfernung der Achselhaare Rasierer oder Enthaarungscremes benutzt, teilweise auch Wachs. Eine bequemere Methode ist die dauerhafte Haarentfernung mit Intensed Pulsed Light Technologie (IPL), bei der Lichtimpulse Hitze erzeugen, die über den im Haar vorhandenen Farbstoff Melanin in die Haarwurzeln geleitet wird, und diese dann zerstört.
Auch die ELOS-Epilation (kurz für Electro Optical Synergy), eine Kombination der Lichtblitztherapie mit radiofrequentem Strom ist für die Entfernung der Haare unter den Achseln geeignet.

 

Thema: Achsel Haarentfernung
Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Sabine Scheuerhagen, 52 Jahre, Inhaberin eines Beauty- Salons, Karina Michewski, 38 Jahre, Drogistin und Laura Bochte, 35 Jahre Beauty- und Wellnessfachkraft, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Anleitungen und Ratgeber zum Thema Kosmetik, Gesundheit und Wellness.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen