Beauty-Rezepte mit Karotten und Kartoffeln

Beauty-Rezepte mit Karotten und Kartoffeln

Karotten und Kartoffeln bringen die meisten im ersten Moment sicherlich mit dem Mittagessen in Verbindung. Dabei können die beiden Gemüsesorten auch im Bereich der Schönheitspflege prima Dienste leisten. Beide enthalten nämlich Vitamine und andere wertvolle Inhaltsstoffe, die pflegen, schützen und der Optik auf die Sprünge helfen.

 

3 Beauty-Rezepte mit Karotten

Karotten sind reich an Vitamin A. Vitamin A ist wichtig für gesunde Zähne, kräftiges Haar und eine schöne Haut. Außerdem wirkt sich das Vitamin positiv auf die Sehkraft aus. Ein Mangel an Vitamin A kann zu trockener Haut und sprödem Haar führen.

Ein weiterer wertvoller Wirkstoff in Karotten ist das Betacarotin. Betacarotin schützt die Körperzellen und sorgt für eine gesunde Gesichtsfarbe. Äußerlich angewendet, hat Karottensaft zudem eine antiseptische Wirkung. Wer gerne mit natürlichen Pflegeprodukten aus der heimischen Küche arbeitet, kann eines der drei folgenden Beauty-Rezepte ausprobieren.

Dabei wird für die Rezepte frischer Karottensaft benötigt. Mit einem Entsafter lassen sich Karotten im Handumdrehen in Saft verwandeln. Wer keinen Entsafter hat, kann eine Karotte fein reiben.

Anschließend wird die geriebene Karotte in ein Tuch gegeben und kräftig ausgedrückt. Gekaufter Karottensaft funktioniert aber natürlich genauso. Allerdings sollte der Karottensaft dann frisch und natürlich sein, also möglichst keine Konservierungsstoffe und andere chemische Zusätze enthalten.

 

  1. Maske mit Karotte, Olivenöl und Eigelb bei trockener Haut

Für eine Schönheitsmaske, die trockene Haut pflegt und belebt, wird ein Esslöffel Karottensaft mit einem Esslöffel Olivenöl verrührt. Dieser Mischung wird ein Eigelb hinzugefügt. Sind die drei Zutaten gut miteinander vermengt, wird die Maske mit einem Pinsel auf das saubere und trockene Gesicht aufgetragen.

Dann kann 20 Minuten lang entspannt werden, denn solange sollte die Maske auf der Haut verbleiben. Um den Wohlfühlfaktor zu erhöhen, kann das Gesicht während der Einwirkzeit mit einem feucht-warmen Handtuch abgedeckt werden. Danach wird die Maske mit lauwarmem Wasser sorgfältig wieder abgewaschen.

 

  1. Maske mit Karotte und Heilerde bei empfindlicher Haut

Eine Maske aus Karottensaft und Heilerde kann bei fleckiger Haut und erweiterten Äderchen helfen. Für die Maske wird eine halbe Tasse Karottensaft in eine halbe Tasse Heilerde eingerührt. Die beiden Zutaten werden gut miteinander vermischt, bis eine gleichmäßige Paste entstanden ist.

Diese Paste wird anschließend auf das saubere und trockene Gesicht aufgetragen. Dabei darf die Schicht ruhig schön dick sein. Nach einer Einwirkzeit von 25 bis 30 Minuten wird die Maske mit lauwarmem Wasser wieder entfernt.

 

  1. Maske mit Karotte, Buttermilch und Mehl bei fettiger Haut

Um fettiger Haut entgegenzuwirken, werden zwei Esslöffel Karottensaft und zwei Esslöffel Buttermilch miteinander verrührt. Damit die Maske nicht ganz so flüssig ist, wird außerdem ein knapper Teelöffel Mehl hineingegeben.

Anschließend wird die Maske mit einem Pinsel auf das Gesicht aufgebracht. Die Einwirkzeit sollte ungefähr 15 Minuten betragen. Danach wird das Gesicht mit lauwarmem Wasser gereinigt.

 

3 Beauty-Rezepte mit Kartoffeln

Die Kartoffel ist nicht nur eine leckere, sondern auch sehr vielseitig einsetzbare Knolle. So muss sie nicht immer nur auf dem Teller landen, denn in Sachen Schönheit und Pflege hat sie ebenfalls einiges zu bieten.

Die Kartoffel ist reich an Vitamin B und C. Zudem bringt sie wertvolle Mineralien mit. Wer die gesunde Knolle einmal in sein Beauty-Programm einbauen möchte, findet hier drei Rezeptvorschläge.

 

  1. Maske mit Kartoffel und Heilerde bei fettiger Haut

Fettiger Haut tut eine Maske aus Kartoffelsaft und Heilerde gut. Dafür wird zuerst eine mittelgroße Kartoffel entsaftet, entweder mit dem Entsafter oder indem die Kartoffel gerieben und anschließend ausgepresst wird. Für eine Gesichtsmaske sollte eine halbe Tasse Kartoffelsaft vorhanden sein.

Der Kartoffelsaft wird dann mit einer halben Tasse Heilerde zu einer homogenen Paste verrührt. Diese Paste wird auf das saubere Gesicht aufgetragen. Nach ein paar Minuten beginnt die Maske zu trocknen.

Dadurch spannt die Haut ein wenig, während die Maske rissig wird. Dieser Effekt ist gewollt. Nach einer Einwirkzeit von etwa 20 Minuten wird die trockene Maske mit viel lauwarmem Wasser sorgfältig abgewaschen.

 

  1. Packung mit Kartoffel, Creme und Zitronensaft für einen gesunden Teint

Unreine, gerötete und gestresste Haut kann mit einer Pflegepackung mit Kartoffel behandelt werden. Für die Packung wird eine kleine, rohe Kartoffel so fein gerieben, dass fast eine Art Püree entsteht. Dieses Püree wird dann mit einem Esslöffel einer reichhaltigen Creme vermengt.

Die Creme sollte nährstoffreich und fetthaltig sein und zudem eine eher feste Konsistenz haben. Geeignet ist beispielsweise eine regenerierende Nachtcreme oder eine Wund- und Heilcreme für Kinder. Im Handel werden solche Cremes manchmal auch als Nährcremes bezeichnet. Der Kartoffelpüree-Creme-Mischung werden dann noch zwei, drei Spritzer Zitronensaft hinzugefügt.

Ist alles gut vermischt, wird die Packung mit einem Pinsel auf das Gesicht aufgebracht. Anschließend wird das Gesicht mit einem feucht-warmen Handtuch abgedeckt. Dann heißt es, sich bequem zurückzulehnen und zu entspannen. Nach etwa 20 Minuten wird die Packung mit lauwarmem Wasser wieder abgewaschen.

 

  1. Tönung mit Kartoffel für dunkle Haare

In den Kartoffelschalen ist ein Farbstoff enthalten, der den Haaren einen schönen dunklen Haarton verleiht. Für die selbstgemachte Tönung wird eine Tasse Kartoffelschalen mit zwei Tassen Wasser in einen kleinen Topf gegeben und bei mittlerer Hitze langsam aufgekocht.

Die Mischung sollte dann etwa zehn Minuten lang leise köcheln. Anschließend wird der Topf vom Herd genommen und zum Abkühlen beiseite gestellt. Ist die Mischung abgekühlt, wird sie durch ein Sieb gegossen, um die ausgekochten Kartoffelschalen zu entfernen.

Die Tönung wird nun im frisch gewaschenen, handtuchtrockenen Haar verteilt und gut einmassiert. Anschließend können die Haare wie gewohnt getrocknet und gestylt werden. Je häufiger die Kartoffeltönung verwendet wird, desto dunkler werden die Haare.

Mehr Anleitungen, Tipps und Ratgeber:

Thema: Beauty-Rezepte mit Karotten und Kartoffeln

 

Kommentar verfassen